Frühförderstellen in Brandenburg

Frühförder- und Beratungsstelle Stadtverwaltung Cottbus, Gesundheitsamt
Puschkinpromenade 25
03044 Cottbus
Stadtverwaltung Cottbus, Gesundheitsamt
Kreisfreie Stadt Cottbus
Ambulant, mobil, interdisziplinäre Teamarbeit

Psysiotherapeutische, heilpädagogische und logopädische Leistungen; kinderärztliche, entwicklungsneurologische Diagnostik

 

Fachkräfte:

Fachärztin für Kinderheilkunde, Heilpädagogin, Logopädin, Physiotherapeuten, Sozalarbeiter, Psychologin bei Bedarf

Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH -Sozialpädiatrisches Zentrum-
Thiemstr. 111
03048 Cottbus
+49 355 46 31 59
+49 355 46 25 52
Carl-Thiem-Klinikum gGmbH
Südbrandenburg, Grenzbereich Sachsen
Ambulanz mit 7 Fachbereichen

Castillo-Morales-Therapie, Montessori-Therapie, Bobath-Therapie, Psychomotorik, Manualtherapie, Psychotherapie, (Verhaltens-, Hypno-, Systemische Therapie/Familientherapie, Sensorische Integrationstherapie, Vojta-Therapie, Schwimmtherapie nach Mc Millan

 

Fachkräfte:

Fachärzte für Kinderheilkunde mit Spezialisierung Neuro- und Sozialpädiatrie, Psychologen, Logopädin, Sprachheilpädagogin, Heilpädagogin, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten, Krankengymnasten, Kinderkrankenschwestern

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

Isolierte Schulprobleme, akute psychiatrische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Überregionale Frühförder- und Beratungsstelle für sinnesbehinderte und autistische Kinder
Dianaweg 1
03130 Spremberg
+49 3563 345682
+49 3563 342290
+49 3563 345683
Behindertenwerk Spremberg e.V.
Ost-Brandenburg; Ost-Sachsen und Süd-Brandenburg

Das Angebot richtet sich an: a) Sehgeschädigte und hörgeschädigte Kinder sowie Kinder mit visuellen und auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen - ab ihrer Geburt bis zum Schuleintritt b) Autistische Kinder - ab ihrer Geburt bis zum Schuleintritt Inhaltliche Schwerpunkte sind: Anleitung und Beratung der Eltern im Umgang mit ihrem Kind; heilpädagogische Diagnostik insbesondere des Seh- und Hörvermögens; heilpädagogische Förderung der Kinder im Elternhaus; Anregung und Unterstützung der Gesamtentwicklung des Kindes; Förderung der visuellen Wahrnehmung - visuelle Stimulation, - Low Vision; Anleitung zur Orientierung und Mobilität; Förderung der auditiven Wahrnehmung; komplexe Wahrnehmungsförderung autistischer Kinder; Vermittlung der Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen; ggf. schulbegleitende Hilfe; Vermittlung von Elternkontakten zu ebenso betroffenen Familien.

 

Fachkräfte:

Pädagogische- und medizinisch-therapeutische Fachkräfte

Gesundheitsamt - Frühförderung -
Heinrich-Heine-Str. 1
03149 Forst
+49 3562 986 15 323
+49 3562 986 15 338
Landkreis Spree-Neiße
Spremberg/Guben/Cottbus Land/Forst
Ambulant und mobil

mobile und ambulante Frühförderung in 5 Frühförderstellen Spremberg, Guben, Forst (BWS Spremberg überregional)

 

Fachkräfte:

Ärzte, Psychologen, Sonderpädagogen, Sozialarbeiter, Heilpädagogen, Erzieher mit Zusatzqualif. Frühförderung

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

hörgeschädigte Kinder z.Z. noch überregional durch Potsdam

Frühförderstelle pädagogische Beratung und Betreuung
Bahnhofstr. 5
03172 Guben
+49 3561 54 00 72
+49 3561 68 49 01
Lebenshilfe Guben e.V.
Spree-Neiße-Kreis (Stadt Guben, Amt Schenkendöbern, Am Jänschwalde, Amt Peitz, Forst)
hauptsächlich mobil, ambulant

Heilpädagogische Förderung, heilpädagogische Diagnostik, Psychomotorische Angebote, Eltern-Kind-Treffen, musikalische Angebote

 

Fachkräfte:

Heilpädagoge, Erzieher

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

Blinde und Sehschwache Kinder

Frühförder- und Beratungsstelle
Eppelborner Eck 12
03238 Finsterwalde
+49 3531 60 19 19
+49 3531 60 28 25
Lebenshilfe Finsterwalde e.V
Altkreis Finsterwalde, Stadt Herzberg und Region Schönwalde, Schlieben
Ambulant und mobil

Beratung, Entwicklungsstanddiagnostik, heilpäd. Förderung, Elternanleitung, Bewegungsspiele im Wasser, psychomotorische Förderung, Motopädagogik, Logopädie, Ergotherapie

 

Fachkräfte:

Dipl.-Sozialpädagoginnen, Heilpädagoginnen, Logopädin, Ergotherapeut

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

Keine; Beschränkung auf vorstehendes Angebot, im übrigen Verweisung an fachspezifisches Angebot

INTAWO gGmbH, Frühförder- und Beratungsstelle
Pappelweg 3
04910 Elsterwerda
+49 3533 405420
+49 3533 16 40 65
INTAWO gGmbH
Landkreis Elbe-Elster (Westlicher Bereich)
Ambulant, mobil

ganzheitliche Entwicklungsförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder

 

Fachkräfte:

Heilpädagogen, Erzieher mit hp Zusatzausbildung, Heilerziehungspfleger

Frühförder- und Beratungsstelle - Außenstelle -
Wilhelm-Pieck-Ring 37
04916 Herzberg
+49 3535 2 27 17
Lebenshilfe Finsterwalde e.V.
Altkreis Finsterwalde, Stadt Herzberg und Region Schönewalde, Schlieben
Ambulant und mobil

Beratung, Entwicklungsstanddiagnostik, heilpäd. Förderung, Elternanleitung, Bewegungsspiele im Wasser, psychomotorische Förderung, Motopädagogik, Logopädie, Ergotherapie

 

Fachkräfte:

Dipl.-Sozialpädagoginnen, Heilpädagoginnen, Ärztinnen des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes, Logopädin, Sprach- und Hörpädagogin, Physiotherapeutinnen nach Bobath, Ergotherapeut

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

Keine; Beschränkung auf vorstehendes Angebot, im übrigen Verweisung an fachspezifisches Angebot

Frühförder- und Beratungsstelle
Knobelsdorffstr. 6-8
14471 Potsdam
+49 331 9 09 84 41
+49 331 9 09 84 42
Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk (EJF)
Potsdam-Stadt, Potsdam-Mittelmark
Ambulant, mobil

Familienorientierte Hausfrühförderung, Frühförderung in Kindertagesstätten, ambulante Frühförderung, Beratung von Eltern und Fachkollegen, Arbeitsweise: interdisziplinär, systemisch, bewegungsorientiert

 

Fachkräfte:

Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Logopäden, Physiotherapeuten

Frühförderstelle für Kinder mit Sehschädigungen
Knobelsdorffstr. 6-8
14471 Potsdam
+49 331 9 09 84 41
+49 331 9 09 84 42
Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk (EJF)
Nordosten des Landes Brandenburg: Potsdam, Potsdam-Mittelmark, Havelland, Brandenburg, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Teltow-Flaming, Prignitz
Mobil

Familienorientierte Hausfrühförderung, Frühförderung in Kindertagesstätten, KiTa-Fachberatung (Kinder mit Sehschädigungen), Beratung von Eltern und Bezugspersonen, Arbeitsweise: interdisziplinär, systemisch, bewegungsorientiert

 

Fachkräfte:

Heil- und Sozialpädagogen mit Zusatzausbildung

 

Ausgeschlossene Formen kindlicher Behinderungen:

Wir betreuen nur Kinder mit Sehschädigungen auch in Kombination mit anderen Behinderungen.